Tja, lange hab ich überlegt ob ich mich da auch noch anmelde und hab’s nun wirklich getan. Anders kann man sich ja wahrscheinlich auch kein Bild davon machen, welchen Vorteil einem dieses Tool bringt.
Bis jetzt muss ich sagen, hält sich der Mehrwert für mich mehr als in Grenzen. Genau genommen, kann man mit Twitter ja genau dasselbe machen wie hier im Blog, nur ohne Bilder und mit weniger Zeichen (die Grenze liegt bei 140). Was mir das genau bringt weiss ich noch nicht, aber vielleicht wird sich das ja eines Tages noch mal ändern. Bei den Blogs war es ja genauso, hat ein paar Jahre gedauert, bis sich mal ein wirklicher Anwendungsfall für mich ergeben hat. 🙂

Auf jeden Fall kann man die Twitter-Nachrichten jetzt da unten rechts lesen. Vielleicht verschwinden sie aber auch bald wieder 😉

Update 10.07.2009: Hab die Twitter-Nachrichten wieder runter genommen, weil man sonst immer aufgefordert wird, den Usernamen usw. einzugeben. Das kann ich doch meinen Blog-Besuchern nicht antun. 🙂

1 comment on “Twitter”

Deine Meinung interessiert mich:

%d Bloggern gefällt das: