… das die nicht wirklich einfach wird, war uns ab dem Moment klar, als wir die Bestätigung bekamen, dass es ein Junge wird. Auf die Details unserer Suche will ich gar nicht weiter eingehen. Fest steht ja immer noch, dass es keinen Doppelnamen geben wird und wenn ich mir diese Übersicht hier anschaue ist das auch absolut gar kein Thema mehr:

Und vor allem fragt man sich da sofort: Was für Freaks geben da bitte ihre Stimme ab? Ich meine „Horst-Adolf“ auf Platz 7? Ja spinn ich denn?
Und „Gerda-Josephine“ als Jungenname? Wie bescheuert sind die Leute da eigentlich? Das Fazit für mich ist hier ganz klar: für die Namenswahl fällt das Internet als Hilfsmittel definitiv weg. Da kommt man sonst noch auf völlig bescheuerte Ideen 😉

Tja, die Spannung steigt, aber verraten wird noch nix (liebe Eltern, Schwiegereltern und andere Verwandte, die hier mitlesen ;-)). Da müsst Ihr Euch noch etwas gedulden… So ungefähr 5 Monate noch 😉

3 comments on “Namenssuche für’s Kind…”

  1. Schmali Antworten

    Es gibt ja immernoch die Variante des 2.Names, aber nicht des Doppelnamens…
    Quasi wie bei Finn 🙂

    da ihr ja sowieso schon nen Allerwelts-Nachnamen habt, braucht ihr auch jedenfall einen ungewöhnlichen Vornamen, nicht so wie Matthias, Torsten oder so…

    Wie wäre es denn mit Colin (Sieger des Volkes) :-))

  2. Totti Antworten

    @ Schmali: Torsten ohne Horst ist ungewöhnlich so oft wie ich falsch geschrieben werde. 🙂

    ich bin ja für Horst Di. kann man gleich den Spitznamen draus machen (Horstdi) 🙂 wobei mein favorit horst Adolf ist. 🙂

Deine Meinung interessiert mich:

%d Bloggern gefällt das: