… zumindest, was Karneval angeht. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf Timos Geburtstag übermorgen. Wahnsinn,  dann ist ein Jahr komplett rum. Kinder, wie die Zeit vergeht….

Aber zurück zum Thema: da sich unser Nachwuchs in Zukunft hier im Rheinland kaum dem Karneval entziehen kann, sind wir am Wochenende mit Timo zum Kinderkarnvevalsumzug nach Büttgen gefahren. Wir hatten mächtig Spaß und fanden es super, dass es dort nicht zu voll war, und die Kamelle den „Kurzen“ teilweise direkt  in die Hand gegeben wurde, anstatt sie einfach allen an den Kopp zu werfen 😉

Timo war ein kleiner Marienkäfer wie man hier ganz gut sehen kann:

Nach dem aufregendem Umzug hatte er so richtig Hunger und ich musste um ein Stückchen Brötchen mit ihm „kämpfen“:

Meiner Meinung nach hat er in letzter Zeit wieder einige Sprünge in der Entwicklung gemacht. Ich habe das Gefühl, dass ich mittlerweile auch als Papa richtig „erkannt“ werde. Das war in der Tat nicht immer so, zumindest gefühlt. Klar von außen haben immer alle gesagt, der strahlt sofort, wenn er den Papa sieht. Als „Betroffener“ sah das aber ganz anders aus, als Timo seine kleine Fremdelphase hatte.
Wie gesagt, mittlerweile ist das Verhältnis zwischen uns deutlich besser geworden. Klar zu Mama will er immer noch sehr oft (ist halt die Beste), aber ich kann ihn schon ganz gut unterhalten und wir haben eine Menge Spaß.

Deine Meinung interessiert mich:

%d Bloggern gefällt das: