Jaja Bobbycar war eher so Valium unter den Fortbewegungsmethoden, verglichen mit dem Laufrad. Timo nutzt das jetzt seit ca. 2 Wochen, allerdings nicht sehr regelmäßig, da hier, im Gegensatz zum Rest von Deutschland ziemlich bescheidenes Wetter war. Aber trotzdem kriegt er das schon ziemlich gut hin und man ahnt in welche Geschwindigkeitsregionen sich das mal bewegt:

Tini meinte noch so zu mir: Und? Freust Du Dich schon auf die erste Fahrradtour mit Timo? Darauf konnte ich nur ein „Bist Du verrückt? Auf keinen Fall“ erwidern. Denn ich werde wohl tausende Herzinfarkte an einem Tag bekommen, wenn das Kind allein im Straßenverkehr auf so ’nem kleinen aber durchaus schnellen Fahrrad unterwegs ist. Aber das gehört wohl auch zum Papa sein dazu, man wächst mit seinen Aufgaben und lernt es, Mini-Herz-Attacken zu überleben, ohne jedes Mal den Notruf zu tätigen 😀

2 comments on “Timo ab jetzt flott unterwegs”

  1. Benjamin Antworten

    Wir haben das gleiche Laufrad – sogar in der gleichen Farbe. Doch bisher ist Johannes noch mit dem Bobbycar glücklicher. Nach einem kleineren Indoorsturz wird das Laufrad erst einmal argwöhnig beäugt und ist noch nicht das große Highlight.Viele Grüße aus Dorsten,Ben

  2. Mattes Antworten

    Ja bis vor 2 Wochen wollte Timo auch nichts von dem Teil wissen. Dann war ziemlich lange schlechtes Wetter und dann wollte er plötzlich. Dafür, dass er das erst so kurz kann, ist er wirklich schon echt flink unterwegs.

Deine Meinung interessiert mich:

%d Bloggern gefällt das: