Eigentlich ja „Herrentag“ oder ursprünglich ja „Tag des Herrn“ (wobei damit ein ganz bestimmter gemeint ist). Für mich war es schön entspannt heute. Vormittags den Kleinen in der Babytrage von Ergobaby rumgetragen, weil er anders nicht schlafen wollte (dieses Teil ist echt Gold wert) und Nachmittags einen kleinen Ausflug auf einen nahe gelegenen Spielplatz.

Ich habe vorhin gerade gelesen, dass ich mit dieser Art von Freizeitbeschäftigung voll im Trend bin. 😉

Auf dem Spielplatz war auf jeden Fall eine Menge los. Als dann eine Gruppe von Halbstarken Jungen vorbeikam, mit Bier und (schlechter) Musik, fing ich innerlich schon ein wenig an zu kochen und hab mir überlegt, ob ich sie drauf hinweisen sollte, dass es sich hier doch um einen Kinderspielplatz handelt. Allerdings ist mir dann bewusst geworden, dass wir damals genauso unterwegs waren. Der Gedanke, dass ihnen ihr Benehmen, irgendwann auch peinlich sein wird, wie mir heute, brachte mich doch zum Schmunzeln. Man macht sich in dem Alter einfach keinen Kopf um sowas. Und wie gesagt, spätestens wenn sie selbst Kinder haben und auf dem Spielplatz dieselbe Situation erleben, wird ihnen Ihr Verhalten ziemlich dämlich vorkommen. 🙂

Ich habe mit Timo auf jeden Fall weitere Klettertouren unternommen und diverse Insekten gefunden und begutachtet. Da hatte er mächtig Spaß und ich natürlich auch, ist halt einfach ein echt unbeschreibliches Gefühl, Kindern die Welt zu erklären und dabei zu sein, wie sie sie entdecken. 😉

Und wie Timo die Welt unsicher macht, sieht man in dem Video hier:

 

Ein Geschenk gab es von Timo auch noch. Er hat im Kindergarten ein Lesezeichen für mich gebastelt. Erst war ich etwas irritiert, weil wir ja versuchen unsere Bücher jetzt immer mit dem Kindle zu lesen. Aber dann ist mir unser Grillbuch eingefallen, für das ich ein Lesezeichen gut verwenden kann 🙂

Fand ich voll Klasse und hab mich echt drüber gefreut. Dicken Knutscher an dieser Stelle noch mal an meine liebenswerte Frau. 🙂

Deine Meinung interessiert mich:

%d Bloggern gefällt das: